eSIM: Alle Infos über den neuen SIM-Karten Standard

Die SIM-Karte wird aus der Mode kommen. Das zumindest wollen Samsung und Apple in naher Zukunft erreichen. Nach Willen der beiden Konzerne soll die klassische SIM-Karte, die wir beim Tarifwechseln oder einer Prepaid Karte in unser Handy einsetzen müssen, durch die elektronische eSIM (Embedded SIM) ersetzt werden. Wie die Mobilfunkunternehmen zu der Einführung der eSIM in den deutschen Markt stehen, welchen Nutzen die Unternehmen sich davon erhoffen und sonstige Fragen und Antworten im Zusammenhang mit der Einführung, werden auf dieser Seite erklärt?

Was sagen die deutschen Mobilfunkunternehmen zur eSIM?

Telekom Statement

Die Verhandlungen seien in einem “fortgeschrittenen” Stadium:
„Die Telekom will ab 2016 die eSIM einführen“

Vodafone Statement

Jan Geldmacher – CEO Vodafone Global Enterprise:
„Ich gehe nicht davon aus, dass wir dieses Konzept unterstützen werden.“

o2 Statement

Man brauche „branchenspezifische“ Richtlinien:
„Die Telefónica gestalten den Prozess aktiv mit“

Welchen Nutzen haben die Mobilfunkhersteller und Anbieter durch die elektronische eSIM?

Die Hersteller von Smarthones, Tablets etc. sehen in der eSim einen entscheidenen Vorteil. Wenn der Steckplatz zur SIM-Karte verschwinden würde, könnte man den frei gewordenen Platz zusätzlich für andere technische Möglichkeiten / Features nutzen. Auf der anderen Seite würde das Handy auch an Gewicht verlieren, so die Argumente der Hersteller.
Der Anbieter von Mobilfunktarifen würde durch die Einführung der eSIM in diesen Bereichen partizipieren:

  • Kosteneinsparung bei der Bereitstellung von Sim-Karten (Kombi-SIM, Nano-SIM & Micro-SIM) für den Tarifwechsel
  • Kostenreduzierung beim Versand
  • Tariffreischaltung innerhalb weniger Minuten etc.
  • Tarifwechsel schneller und unkomplizierter

Für die Mobilfunkanbieter kann der Einstieg der eSIM in Deutschland ein ertragreiches Geschäft bedeuten. Tarife könnten dann schneller und einfacher auch auf neue Geräte aufgeschaltet werden. Daran würde wiederum auch der Mobilfunkanbieter profitieren.

Gibt es bereits Erfahrungen mit dem Modell der eSIM?

Ja, die gibt es. In den USA hat Apple mit der Apple-SIM ein ähnliches Modell auf den Markt platziert. Diesen Tarif kann allerdings nur ein Apple Kunde in Zusammenhang mit einem iPad Modell für sich nutzen. Zum Beispiel beim Auslandsaufenthalt. Die Mobilfunkanbieter freut das bisher aber nicht so recht, weil nur Exklusiv-Partner von Apple am Geschäft teilhaben können. Für den deutschen Markt ist die Apple SIM auch verfügbar. Dabei kann der Kunde aus vier verschiedenen kostenpflichtigen Datentarifen im Ausland auswählen.

Berichte anderer Portale über die Embedded SIM

t3n.de – Warum die eSim von Apple und Samsung eine Katastrophe für Nutzer und Netzbetreiber ist
ntv – SIM-Karten sollen verschwinden
RP Online – Die Prepaid Karte droht im nächsten Jahr das Aus

Du möchtest ab jetzt keine weiteren News zum Thema eSIM verpassen?

Dann melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an.

Name
E-Mail-Adresse*
* Deine E-Mail muss im Nachgang bestätigt werden